Adventssammlung der Diakonie noch bis Ende Dezember 2018

Liebe Gemeindeglieder,
die diesjährige Diakoniesammlung im Advent steht unter dem Leitwort
„Hoffnung geben“. Es ist die Hoffnung, dass die Liebe Gottes größer
ist als Not und Leid in der Welt, die uns verbindet. Durch diakonische
Hilfe können auch wir Menschen, die sie brauchen, ganz klar
Hoffnung geben. Ohne Ihre Unterstützung ist an vielen Stellen keine
diakonische Arbeit möglich. Bitte helfen Sie daher mit und unterstüt-
zen die Arbeit der Diakonie mit Ihrer Spende. Diesem Gemeindebrief
sind ein Informationsblatt zur Diakonieadventssammlung, ein Über-
weisungsträger für Ihre Spende und als kleine Aufmerksamkeit eine
Klappkarte mit weihnachtlichem Motiv beigefügt.
Das Besondere an der Diakoniesammlung ist, dass Ihre Gabe mehr-
fach Wirkung zeigt, denn sie wird aufgeteilt. 70 % Ihrer Spende blei-
ben in unserer Gemeinde zur Förderung der diakonischen Arbeit vor
Ort. Die restlichen 30 % werden vom Diakonischen Werk für regiona-
le und überregionale Projekte und Beratungsarbeit verwendet.
Folgenden vier regionalen Projekten des Diakonisches Werks Bonn
und Region kommt Ihre diesjährige Spende konkret zugute:

 

  1. MamaMia - Interkulturelle Frühstückscafés an 6 Standorten
    in Bonn und der Region! MamaMia ist ein Angebot der
    „Frühen Hilfen“, wo Mütter in ungezwungener Atmosphäre
    Probleme, sei es in der Kinderversorgung oder in Erziehungs-
    fragen, besprechen können. Die Kinder erhalten ein alters-
    entsprechendes Spiel- und Bewegungsangebot. MamaMia
    finanziert sich zu über 60 % aus Spendenmitteln und ist
    dringend auf Unterstützung angewiesen.

  2. ROBIN GOOD - Familienfonds von Diakonie und CaritasBonn.
    Seit über 10 Jahren stehen bedürftige Familien und
    Kinder im Fokus. Familien, die nicht über die finanziellen Mit-
    tel verfügen, eine neue Schultasche zu kaufen, die Wasch-
    maschine zu reparieren oder die Stromnachzahlung zu
    begleichen. Diese Familien unterstützt ROBIN GOOD
    Familienfonds schnell und unkompliziert.

  3. Warmes Mittagessen für Schulkinder. Die Kinder in den
    Ganztagsbetreuungen der Diakonie erhalten nach der Unter-
    richtszeit ein warmes und gesundes Mittagessen. Oftmals
    können Eltern mit geringen Einkommen, die nur knapp über
    der Armutsgrenze liegen, die Mittagessensbeiträge nur anteilig
    oder gar nicht bezahlen. Diesen Familien soll mit der Über-
    nahme der Kosten geholfen werden.

  4. Nachbarschaftsnähcafé Medinghoven. Im November 2018
    startete ein neues Projekt in Medinghoven: Der Nähkurs GUT
    EINGEFÄDELT. Über dieses Angebot sollen Frauen erreicht
    werden, die Hilfe benötigen, aber isoliert im Stadtteil wohnen.
    Nachbarschaftliche Unterstützung stärken, Sprachhemmnisse
    abbauen und Isolation verhindern, sind hier die Ziele.

Mit herzlichem Dank für Ihre Unterstützung und mit besten Wünschen
für die bevorstehende Adventszeit!
Ihre Carla Hornberger

Ansprechpartnerin für diese Spendenprojekte ist Andrea Kiefert,
Referentin "Spenden" beim Diakonischen Werk Bonn und Region.
Informieren Sie sich gerne weiter, per Mail oder per Tel. 0228 - 2280853.