Der "abgebrochener Klöppel"

Viele kennen ihn bereits und besuchen ihn regelmäßig. Neu zugezogenen Mitgliedern der Gemeinde möchten wir ihn aber gerne einmal vorstellen, den "abgebrochenen Klöppel".

Mittlerweile ist er ja schon Geschichte, jener legendäre Tag, an dem der Klöppel abbrach. Es war im Jahre 2003 während des Abendmahls für die Konfirmanden, als sich plötzlich der Glockenklang veränderte. Später fanden Handwerker den abgebrochenen Klöppel auf dem Kirchendach. Seitdem ist er Namensgeber und Schutzpatron unserer Kirchenkneipe, einer Einrichtung, die im Bonner Kirchenkreis einmalig ist.

Mal in natürlicher Schönheit, mal mit Blumen geschmückt, mal mit Pappnase oder als Weihnachtsmann verkleidet, lädt er in unser Gemeindehaus zum gemütlichen Zusammensein bei Wein, Bier, Cola, Wasser und anderen Getränken ein - und das alles zu ausgesprochen inflationsresistenten, sprich moderaten Preisen!

Als guter Gastgeber freut er sich über jeden Besucher. Natürlich hat er auch ein festes Mitarbeiterteam bestehend aus Graziella Heidenreich und Gudrun Henrichfreise.

Machen Sie ihm (und uns!) die Freude und kommen Sie doch auch einmal vorbei. Wir freuen uns auf Sie an der Bar des Gemeindehauses, Haager Weg 40, viermal im Jahr ab 20.30h bis...!

Das Klöppel-Team