"Miteinander - Füreinander"
Ein neues diakonisches Projekt in unsere Gemeinde

„Alles nun, was ihr wollt, dass euch die Leute tun sollen, das tut
ihnen auch“ (Mt 7,12, Lutherbibel):
Mit dem Projekt: "Miteinander-Füreinander", das im
Frühjahr 2017 startet, wollen wir die diakonische Arbeit in unserer
Kirchengemeinde weiter ausbauen.

An vielen Stellen engagieren sich Menschen aus den Stadtteilen
Ippendorf und Venusberg bereits persönlich für andere und tun ihr
Bestes, wo jemand Hilfe, Rat oder Beistand benötigt.
Zahlreiche Kreise und Gruppen unserer Gemeinde unterstützen
sich gegenseitig und helfen selbstverständlich dort, wo es not-
wendig ist. Diese gelebte Nächstenliebe ist neben der Verkündi-
gung eine wichtige Lebensäußerung des Glaubens. Unser Anlie-
gen ist es, Unterstützer und Hilfesuchende zusammenzubringen
und eine lebendige Nachbarschaft zu fördern.

Hierbei möchten wir Anlaufstelle sein für die Menschen unserer
Stadtteile, die Hilfe benötigen:
Sei es, dass sie nur eine Frage haben oder auch konkrete Unterstüt-
zung brauchen. Und wir möchten ehrenamtlich Mitwirkende in
ihrem Tun bestärken und ihnen vonseiten der Gemeinde eine
Plattform bieten, die sie in ihrer Arbeit unterstützt. Unser Projekt
wird durch Ihr Engagement im Bereich der Nachbarschaftshilfe
mit Leben erfüllt und wird von Ihren Erfahrungen profitieren.
Wir alle haben unterschiedliche Gaben, die wir im Miteinander
sinnvoll einsetzen können.

Wenn Sie bei diesem Projekt mitwirken möchten oder aber benöti-
gen, freuen wir uns über ihren Anruf unter (0228) 928 941 33.

Über Termine im Rahmen dieses Projektes werden wir Sie regel-
mäßig im LICHTBLICK und im Schaukasten unter der Rubrik
"Miteinander-Füreinander" informieren.

Die nächsten Termine:

  • Mi., 6. Sep.: Thema: "Nähe - Distanz" (mit Referentin)

  • Mi., 4. Okt.: Austauschtreffen (Ort: Haus Elisabeth !!! )

  • Mi., 8. Nov.: Informationen aus der Fortbildung: "Qualifizierung zum Demenzbegleiter"

Für das Projekt "Miteinander-Füreinander"
Heike Jakob-Bartels
Carla Hornberger