Liebe Gemeindeglieder!

In diesem Jahr wenden wir uns mit folgendem Spendenanliegen an Sie:
Wir müssen dringend in die technische Ausstattung der Gemeinde im Bereich der Kommunikation und der Öffentlichkeitsarbeit investieren und erbitten dafür Ihre Spenden!

Die letzten Monate mit den Einschränkungen des Gemeindelebens durch die Corona-Epidemie haben gezeigt, wie wichtig es ist, dass der Gemeinde geeignetes technisches Gerät zur Verfügung steht, um digital mit Ihnen kommunizieren zu können:

Unsere Homepage muss eine neue Struktur bekommen, über die wir Sie einfacher, schneller, übersichtlicher und attraktiver über Neuigkeiten und alle unsere Angebote informieren können. Wir wollen dafür eine vorgefertigte Struktur übernehmen, die die Landeskirche anbietet. Deren Einrichtung und Pflege kosten viel Geld.

Wir werden noch längere Zeit keine Veranstaltungen mit dicht gefüllter Kirche (z.B. große Chorkonzerte, Festgottesdienste) ermöglichen können. Wie in der Zeit des Lockdowns mit den „Auferstehungsimpulsen“ und den „musikalischen Impulsen“ geschehen, bleibt als Möglichkeit dann vielfach nur, manches (z.B. Choraufführungen) auf Video aufzunehmen und über den YouTube-Kanal „Musik an der ev. Auferstehungskirche“ größeren Teilen der Gemeinde zugänglich zu machen. Dafür brauchen wir eine gute Videokamera und anderes Aufnahme-Equipment. Bisher wurden dafür teilweise private Geräte der Mitarbeitenden verwendet.

Eine große Hilfe wäre es, in der Kirche einen Beamer fest zu installieren, der es möglich machen würde, auf eine Leinwand im Altarraum z.B. Liedtexte zu projizieren. Unsere Gesangbücher dürfen wir gerade nicht verwenden. Dann könnten wir viele kopierte Liedblätter einsparen, was auch unabhängig von Corona ein resourcenschonender Schritt wäre. Mit einem Beamer wären auch andere Projektionen, wie z.B. von Bildern oder Fimausschnitten im Gottesdienst möglich. Eine lohnende Investition in die Zukunft!

Im Moment feiern wir unsere Gottesdienste im Freien. Dafür ist es sehr wichtig, eine gute Mikrofonanlage zu haben. Auch in diesem Bereich sind dringend Neuanschaffungen einiger Komponenten wie Mikrofone, Kabel, Mischpult etc. nötig.
Desweiteren müssen auch unsere Schaukästen überarbeitet werden, neue Plakataufsteller angeschafft werden etc.

Bitte helfen sie uns, in allen diesen Bereichen Investitionen zu tätigen. Sie werden Ihnen sehr unmittelbar zugutekommen und helfen, dass wir die Menschen mit unseren Angeboten und unserer Botschaft sehr viel besser und in größerer Anzahl erreichen.

Herzliche Grüße im Namen des ganzen Presbyteriums,

Kantor Stephan Pridik            Pfr. Steffen Tiemann

 

 

Spendenkonto:

Bankverbindung (KD-Bank):

  IBAN: DE77 3506 0190 1011 3530 17        
  BIC:   GENODED1DKD 

Kontoinhaber: Ev. Auferstehungskirchengemeinde Bonn

(bitte unter Angabe des entsprechenden Stichworts,
wenn es sich um eine zweckgebundene Spende handelt)

 

Außerdem freuen wir uns immer über finanzielle Unterstützung der Kirchenmusik ...